BWV-Schwimmteam überzeugt in Dortmund

Mit vielen neuen Bestleistungen, vorderen Platzierungen und Normzeiten für kommende Meisterschaften kehrte unser Schwimmteam jetzt aus Dortmund zurück.

Bocholter Nachwuchsschwimmfest 2019

Nachwuchsschwimmfest am 03.04.2011Am Sonntag (31.03.) trafen sich wieder viele junge Schwimmtalente im Bocholter Fildekenbad, um sich in 23 Wettkämpfen sportlich zu messen. Wir richteten dann zum 25. Mal unser Nachwuchsschwimmfest aus. Dazu durften wir sieben Gastvereine aus Gronau, Hamminkeln, Lembeck, Stadtlohn, Vreden sowie die heimische DLRG und den TSV Bocholt begrüßen.
 
170 Schwimmfreunde der Jahrgänge 2006 bis 2015 stiegen für 730 Einzel- und 25 Staffelstarts auf die Startblöcke. Für viele von ihnen war es der erste Start überhaupt. Die Debütanten durften sich über das Seepferdchenrennen für die Jüngsten, das beliebte Hindernisschwimmen mit T-Shirt oder die klassischen Wettbewerbe über die Schmetterling-, Rücken-, Brust- und Freistilstrecken freuen.

Angefeuert von ihrem begeistertem Anhang gaben alle Nachwuchsschwimmer ihr Bestes und erschwammen sich zahllose neue persönliche Bestzeiten, vordere Platzierungen und wertvolle Punkte für die Teamwertung. Diese Pokalwertung der Gastvereine gewann der TSV Bocholt vor dem Schwimmverein Gronau und den Wasserfreunden Atlantis Lembeck.
  

Siegerehrung Vereinsmeisterschaften

Die Siegerehrung unserer Vereinsmeisterschaften fiel am Dienstag wegen einer kurzfristigen Sperrung des Fildekenbads leider ins Wasser. Sie wird am Freitag, den 21.12. nachgeholt. Ab 16 Uhr darf gespielt werden, die Siegerehrung findet dann ab 17:30 Uhr statt. Die Ergebnisse können bereits jetzt online eingesehen werden. Es war ein toller sportlicher Nachmittag!

Erfolgreiche Nordwestfälische Meisterschaften für unser Schwimmteam

Die Nordwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften am 08. und 09.12.2018 verliefen für unsere Schwimmauswahl sehr erfolgreich. Besonders für Christian Külkens war es eine gelungene Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften.

Im altehrwürdigen Gelsenkirchener Zentralbad, Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Meisterschaften, fanden die Titelkämpfe des Schwimmbezirks Nordwestfalen statt. In dem zweitägigen Wettbewerb ermittelten 426 Sportler aus 27 Vereinen aus dem gesamten Regierungsbezirk Münster ihre diesjährigen Besten auf der 25-Meter-Bahn. Sie hatten sich zuvor durch die Unterbietung von Pflichtzeiten für diese Meisterschaften qualifizieren müssen. Unter den Teilnehmern waren auch zehn Athleten unseres BWV. Sie stiegen 33 Mal auf die Startblöcke und konnten ihre Leistungsfähigkeit ein ums andere Mal unter Beweis stellen. Obwohl die Voraussetzungen für Top-Leistungen aufgrund von Erkrankungen in der Vorbereitungszeit eher ungünstig waren, durften wir uns über einige Platzierungen in den Medaillenrängen und viele neue persönliche Bestzeiten freuen.

Unser Team am ersten Wettkampftag in Gelsenkirchen

Besonders für Christian Külkens verliefen die Meisterschaften, sein Härtetest für die anstehenden Deutschen Meisterschaften, optimal. Über 50-Meter-Brust und 50-Meter-Freistil schwamm er mit persönlichen Bestleistungen in die Finalläufe. Dort konnte er sich nochmals steigern und kam in 23,63 Sekunden über die Freistilstrecke und 29,46 Sekunden über die Bruststrecke zu Meisterehren. Damit erschwamm er sich auch zwei neue Vereinsrekorde. Nach der perfekten Generalprobe in Gelsenkirchen reist er am Donnerstag mit seinem Vater und Trainer Uwe Külkens nach Berlin, um am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften an den Start zu gehen. Am Samstagmorgen geht er über 50-Meter-Brust ins Rennen, am Sonntag über die 100-Meter-Lagen. Wir werden ihm die Daumen drücken und die Rennen im Livestream unter https://schwimm-dm.de/live/ verfolgen

Christian Külkens

Christians Bruder Stephan Külkens (Jg. 2001) durfte sich in Gelsenkirchen über den dritten Platz in seiner Jahrgangswertung über 100-Meter-Rücken freuen. Über 200-Meter-Lagen und 100-Meter-Brust erschwamm sich Marco Hümmelink (Jg. 2003) zwei Bronzemedaillen, sein Bruder Phil Hümmelink (Jg. 2002) erreichte über 200-Meter-Brust sogar den Silberrang. Dritter über 100-Meter-Brust im Jahrgang 2002 wurde Niklas Klein-Bölting. Über neue persönliche Bestzeiten durften sich auch die übrigen BWVler freuen: Marlene Willemsen, Christina Döring und Mauritz Langer durften mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. Bei den zeitgleich ausgetragenen Nordwestfälischen Masters-Meisterschaften schwammen Laura Brinks und Georg Hümmelink in ihren Altersklassen bei jedem Start zu vorderen Platzierungen. Brinks sammelte drei Silbermedaillen in der AK 25, Georg Hümmelink in der AK 45 eine Silber- und Bronzemedaille.

Am Wochenende fiebert unser Schwimmteam nicht nur mit seinem Aushängeschild Christian bei den Deutschen Meisterschaften mit, sondern beendet das Wettkampfjahr am Samstag mit den Vereinsmeisterschaften im Fildekenbad ebenfalls sportlich und anschließend an den heimischen Tonwerken mit der traditionellen Nikolausfeier auch noch gesellig.

Vereinsmeisterschaften und Nikolausfeier 2018

Vereinsmeisterschaften am 16.12.Aktuell: Das Meldeergebnis mit allen Startaufstellungen ist online. Rund 120 Aktive werden auf die Startblöcke steigen und 533 Starts absolvieren. Kurzentschlossene sind herzlich eingeladen mitzuschwimmen. Wir freuen uns auf einen sportlichen Nachmittag!
 
 
Am Samstag, den 15.12.2018 ermitteln wir wieder unsere Vereinsmeister im Schwimmen. Dazu laden wir alle Schwimmfreunde, egal ob jung oder älter, egal ob Freizeit-, Breiten- oder Leistungssportler, herzlich zu einem sportlichen Nachmittag ins Bocholter Fildekenbad ein.

Es soll ein Schwimmfest für die ganze Familie werden. Deshalb wird es auch wieder eine "Familienstaffel" über 4x25m-Freistil (Hier sind in begrenztem Umfang auch spontane "Verbrüderungen" oder "Adoptionen" möglich) geben. Beginn ist um 15:30 Uhr (Einlass: 15:00 Uhr).

Für die Kinder und Jugendlichen geht es anschließend direkt weiter zur traditionellen Weihnachtsfeier und Übernachtung an den Tonwerken. Hier bitten wir die Eltern um Mithilfe, um die Kinder gegen 19 Uhr in Fahrgemeinschaften zu unserem Vereinsbad transportieren zu können.

Bocholter Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2018

Die Bocholter Schwimmfreunde trafen sich am 16.09. im Fildekenbad der Bocholter Bäder-Gesellschaft, um ihre schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer zu ermitteln. Der Stadtsportverband Bocholt (SSV) und unser ausrichtender BWV hatten zu den diesjährigen Stadtmeisterschaften eingeladen.
Der sportlichen Herausforderung stellten sich 90 Schwimmtalente der Jahrgänge 2010 bis 1998, alle Aktive aus den Reihen des TSV Bocholt und des BWV. Sie stiegen in den 26 Wettbewerben für insgesamt 339 Starts auf die Startblöcke.

Für die Jüngsten des Jahrgangs 2010 waren es die ersten Stadtmeisterschaften, an denen sie teilnehmen durften. Trotz aller verständlicher Nervosität gaben die jungen Nachwuchsschwimmer ihr Bestes. Sie ließen sich von den Anfeuerungsrufen ihrer zahlreichen Angehörigen, Freunden und Betreuern anspornen und erschwammen sich trotz der langen Sommerpause zahlreiche neue persönliche Bestzeiten. Die Schiedsrichterin Ute Späker konnte mit ihrem Team den letzten Lauf über eine halbe Stunde vor dem geplanten Ende ins Wasser schicken, die Aktiven hatten ihre im Vorfeld angegebenen Meldezeiten zumeist eindrucksvoll unterboten.
Die Sportbotschafterin Elke Küppers und SSV-Vorstandsmitglied Laura Brinks, die gemeinsam die abschließenden Siegerehrungen vornahmen, waren voll des Lobes für die sportlichen Leistungen der Schwimmfreunde. Sie hatten nicht nur die Urkunden für alle Teilnehmer, sondern auch viele Pokale für die punktbesten Ergebnisse dabei.
Neben der traditionellen Ehrung der besten Einzelleistung eines Jahrgangs wurde in diesem Jahr erneut die sportliche Vielseitigkeit mit einer Sonderwertung gewürdigt. Dazu wurden die drei punktbesten Einzelergebnisse eines Schwimmers in der Bocholter Mehrkampfwertung zusammengefasst. Grundlage für alle Wertungen war die schwimmsportliche Leistungstabelle des Deutschen Schwimmverbandes, die sich nach den jeweiligen Weltrekorden richtet.
Als beste Bocholter Schwimmer des Jahres durften die Vertreterinnen des SSV Celina Kathage und Niklas Döink mit den Wanderpokalen auszeichnen. Celina Kathage erschwamm sich mit 417 Punkten über die 100-Meter-Freistil (1:08,23 Minuten) erstmals den Pokal, während Niklas Döink seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte. Er war ebenfalls über 100-Meter-Freistil (514 Punkte) in 56,03 Sekunden am schnellsten unterwegs.
Über die begehrten Pokale für die besten Einzelleistungen durften sich freuen: Ellen Schöttler (Jahrgang 2010, 147 Punkte), Vinzent Fels (2010, 55), Anna Büdding (2009, 234), Luca Joey Schmeink (2009, 147), Lena-Marie Weyers (2008, 170), Siebo Siecksmeier (2008, 119), Marietta Arping (2007, 246), Fabian Röttger (2007, 108), Katharina Heyng (2006, 353), Constantin Kruse (2006, 158), Hannah Hengstermann (2005, 382), Justus Terörde (2005, 226), Pauline Feldberg (2004, 327), Jan Arping (2004, 217), Marco Hümmelink (2003, 330), Marlene Willemsen (2002, 320), Niklas Döink (2002, 514), Celina Kathage (2001, 417), Dennis Kleis (2001, 337), Lena Ihling (2000, 278) und Mira Tiekes (1998, 412).
Die Sieger der Einzelwertung konnten sich in diesem Jahr erstmals auch komplett in der Mehrkampfwertung durchsetzen. Den zusätzlichen Pokal durften auch hier Ellen Schöttler, Anna Büdding, Luca Joey Schmeink, Lena-Marie Weyers, Siebo Siecksmeier, Marietta Arping, Fabian Röttger, Katharina Heyng, Constantin Kruse, Hannah Hengstermann, Justus Terörde, Pauline Feldberg, Jan Arping, Marco Hümmelink, Marlene Willemsen, Niklas Döink, Celina Kathage, Dennis Kleis, Lena Ihling und Mira Tielkes entgegen nehmen.

 

Saisonabschlussfeier 2018

Einladung zum Abschwimmen im Vereinsbad Tonwerke
 

Abschwimmen im Vereinsbad Tonwerke am 09.10.2010

Wir laden alle Mitglieder, Freunde und Gönner am Samstag, den 29.09. herzlich zu unserer stimmungsvollen Saisonabschlussfeier ins Vereinsbad ein.
 
Treffpunkt ist ab 19 Uhr der Jugendraum an den Tonwerken.
 
Um 20 Uhr geht es zum Ende der Freiluftsaison 2018 noch einmal gemeinsam ins kühle Nass. Fackeln, Kerzen und eine Laseranlage sorgen für die passende Atmosphäre beim Abschwimmen. Auch die Sauna steht zur Verfügung. Nach den erfrischenden Metern wartet u.a. Leckeres vom Grill auf uns. Hier freuen wir uns über Eure leckeren Salatspenden. In geselliger Runde besteht dann die beste Gelegenheit, den besonders sonnigen Tonwerke-Sommer Revue passieren zu lassen.
 
Besondere Atmosphäre in den Tonwerken

Einladung zum Trainings-(Zelt-)lager an den Tonwerken

Wie in den vergangenen Jahren planen wir am Ende der Sommerferien ein gemeinsames Trainingslager an den Tonwerken. Mitmachen können alle Schwimm- und Wasserballaktiven ab 6 Jahren. Übernachtet wird in Zelten.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.