Erfolgreiche Nordwestfälische Meisterschaften für unser Schwimmteam

Die Nordwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften am 08. und 09.12.2018 verliefen für unsere Schwimmauswahl sehr erfolgreich. Besonders für Christian Külkens war es eine gelungene Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften.

Im altehrwürdigen Gelsenkirchener Zentralbad, Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Meisterschaften, fanden die Titelkämpfe des Schwimmbezirks Nordwestfalen statt. In dem zweitägigen Wettbewerb ermittelten 426 Sportler aus 27 Vereinen aus dem gesamten Regierungsbezirk Münster ihre diesjährigen Besten auf der 25-Meter-Bahn. Sie hatten sich zuvor durch die Unterbietung von Pflichtzeiten für diese Meisterschaften qualifizieren müssen. Unter den Teilnehmern waren auch zehn Athleten unseres BWV. Sie stiegen 33 Mal auf die Startblöcke und konnten ihre Leistungsfähigkeit ein ums andere Mal unter Beweis stellen. Obwohl die Voraussetzungen für Top-Leistungen aufgrund von Erkrankungen in der Vorbereitungszeit eher ungünstig waren, durften wir uns über einige Platzierungen in den Medaillenrängen und viele neue persönliche Bestzeiten freuen.

Unser Team am ersten Wettkampftag in Gelsenkirchen

Besonders für Christian Külkens verliefen die Meisterschaften, sein Härtetest für die anstehenden Deutschen Meisterschaften, optimal. Über 50-Meter-Brust und 50-Meter-Freistil schwamm er mit persönlichen Bestleistungen in die Finalläufe. Dort konnte er sich nochmals steigern und kam in 23,63 Sekunden über die Freistilstrecke und 29,46 Sekunden über die Bruststrecke zu Meisterehren. Damit erschwamm er sich auch zwei neue Vereinsrekorde. Nach der perfekten Generalprobe in Gelsenkirchen reist er am Donnerstag mit seinem Vater und Trainer Uwe Külkens nach Berlin, um am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften an den Start zu gehen. Am Samstagmorgen geht er über 50-Meter-Brust ins Rennen, am Sonntag über die 100-Meter-Lagen. Wir werden ihm die Daumen drücken und die Rennen im Livestream unter https://schwimm-dm.de/live/ verfolgen

Christian Külkens

Christians Bruder Stephan Külkens (Jg. 2001) durfte sich in Gelsenkirchen über den dritten Platz in seiner Jahrgangswertung über 100-Meter-Rücken freuen. Über 200-Meter-Lagen und 100-Meter-Brust erschwamm sich Marco Hümmelink (Jg. 2003) zwei Bronzemedaillen, sein Bruder Phil Hümmelink (Jg. 2002) erreichte über 200-Meter-Brust sogar den Silberrang. Dritter über 100-Meter-Brust im Jahrgang 2002 wurde Niklas Klein-Bölting. Über neue persönliche Bestzeiten durften sich auch die übrigen BWVler freuen: Marlene Willemsen, Christina Döring und Mauritz Langer durften mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. Bei den zeitgleich ausgetragenen Nordwestfälischen Masters-Meisterschaften schwammen Laura Brinks und Georg Hümmelink in ihren Altersklassen bei jedem Start zu vorderen Platzierungen. Brinks sammelte drei Silbermedaillen in der AK 25, Georg Hümmelink in der AK 45 eine Silber- und Bronzemedaille.

Am Wochenende fiebert unser Schwimmteam nicht nur mit seinem Aushängeschild Christian bei den Deutschen Meisterschaften mit, sondern beendet das Wettkampfjahr am Samstag mit den Vereinsmeisterschaften im Fildekenbad ebenfalls sportlich und anschließend an den heimischen Tonwerken mit der traditionellen Nikolausfeier auch noch gesellig.


Drucken   E-Mail